Gottesdienstkonzert-Angebot 'Segen leuchtet'

Liebe Freundinnen und Freunde meiner Lieder

Liebe Freundinnen und Freunde meiner Lieder

 
wie sie alle längst schon wissen, hat sich die Situation bei uns fahrenden Musikern seit dem Lock-Down dramatisch verschlechtert. Ich selber musste dreieinhalb Monate auf mutige Menschen warten, die mich mit meinem Gottesdienstprogramm ’Segen leuchtet’ nach Dithmarschen in Schleswig-Holstein einluden. Durch diese Erfahrung ermutigt, möchte ich Ihnen dieses Gottesdienstkonzert-Angebot ‚Segen leuchtet‘ ans Herz legen, welches einen in sich vollständigen Gottesdienst abbildet. Ich kann aber auch Ihre Gottesdienste mit meinen Liedern lediglich unterstützten. Der Möglichkeiten gäbe es viele... Momentan sehe ich Mitwirkungen in Gottesdiensten als eine Möglichkeit, mich als Liedermacher zu präsentieren.
 
Vielleicht möchten Sie aber auch Feierlichkeiten oder einem Gemeindetag den passenden Rahmen verleihen oder an Schulungs- und/oder Fortbildungstagen ein bestimmtes Thema durch meine Lieder aufgreifen und so die Arbeitseinheiten vertiefen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt - mein Programm lässt sich problemlos an Ihre Wünsche anpassen.
 
Ebenso wie meine Gastgeber in St. Michaelisdonn habe ich den Gottesdienst dort als große Bereicherung für mich selbst empfunden. Für meine bisherigen Einsätze und Erfahrungen seit dem Lock-Down bin ich sehr dankbar, und ich würde mich freuen, mit meinen Liedern bei Ihnen zu Gast sein zu dürfen. 
 
Bitte melden Sie sich bei mir zwecks Zusendung weiterer Informationen oder Terminabsprachen
Ihr, Euer
Jonathan Böttcher
 
Anbei übersende ich Ihnen mit freundlicher Genehmigung einen Eindruck vom Gottesdienstkonzert ’Segen leuchtet’ vom 14. Juni 2020:
"Am 14.6.2020 haben wir mit Jonathan Böttcher einen außergewöhnlichen Gottesdienst feiern können – im Zelt eines aufgrund Corona“ gestrandeten Zirkus. Die 14 vorgetragenen Lieder von Jonathan waren musikalisch ein Hochgenuss, das Gitarrenspiel ist in jeder Beziehung das eines wirklichen Könners, die einfühlsamen Texte sprechen von einer tiefen Verbundenheit zu Gott und Jonathans Persönlichkeit ist absolut authentisch mit dem, was er vorträgt. In unserem Gottesdienst standen die Seligpreisungen im Mittelpunkt, eine Predigt in gewohnter Form“ hat es nicht gebraucht, denn jedes vorgetragene Lied war bereits Predigt“ und hat den tiefen Sinn, den Jesus in der Bergpredigt weitergeben wollte, auf den Punkt gebracht. Die Besucher waren begeistert und dankbar für den erlebten Gottesdienst, einige sogar so tief berührt, dass blass gewordener Glaube“ wieder neuen Glanz“ bekommen hat. Die Nähe und die Liebe Gottes zu seinen Geschöpfen leben in Jonathans Liedern. (Brigitte Fiedler - Ev.Freik.Gemeinde St. Michaelisdonn)

← Zurück