← Zur Programmübersicht

Wie kann ich dir ein Engel sein

Cover Wie kann ich dir ein Engel sein

Konzertinfo:

Titel: Wie kann ich dir ein Engel sein – Lieder, die beflügeln
Dauer: ca. 90 Minuten
Pause: nein
Zielgruppe: Erwachsene
Kurzinfo: Eine musikalische Reise über die guten Botschafter Gottes, von denen auf vielfältige und überraschende Weise zu hören ist

Entstehung

Im April 2011 lernte Jonathan Böttcher anlässlich eines Konzertes in Neresheim die Lyrikerin Cornelia Elke Schray als auch deren Gedichte erstmals kennen. Ihre Art, Gedichte zu schreiben, berührte ihn so sehr, dass sich die ersten Ideen zu dem Liederkomplex ‚Wie kann ich dir ein Engel sein – Lieder, die beflügeln’ entwickelten. Jonathan Böttcher ließ sich durch Engelgedichte der Lyrikerin zu neuen Wortformulierungen inspirieren und schrieb im Laufe von zwei Jahren zu 12 Gedichten singbare Liedtexte, die er gemeinsam mit seinem Produzenten David Plüss bis Januar 2016 vertonte.

Veröffentlichung

Im September 2016 erschien Jonathan Böttchers 54. Album ‚Wie kann ich dir ein Engel sein – Lieder, die beflügeln’, das in enger Zusammenarbeit mit seinem Produzenten David Plüss entstanden ist. Beide haben Texte vertont und zum Teil während der Studioaufnahmen Anfang Januar 2016 komponiert. Entstanden ist ein inhaltlich und musikalisch abgerundetes Konzeptalbum mit ‚Engelliedern’. Jonathan Böttchers unverwechselbare sanfte Stimme und David Plüss' ideen- und facettenreiche instrumentale Umsetzungen prägen den musikalischen und inhaltlichen Gehalt dieser CD-Produktion als auch des gleichnamigen Konzertprogramms.

Das Konzertprogramm

Die Zusammenstellung der Lieder des Konzertprogrammes ‚Wie kann ich dir ein Engel sein – Lieder, die beflügeln’ orientieren sich an den Liedern der gleichnamigen CD. Darüber hinaus kommen noch einige andere Lieder passend zur Engelthematik zur Aufführung. Instrumentale Kompositionen aus Jonathan Böttchers Feder verbinden die Lieder mit Moderationen und Textbeiträgen zu einem harmonischen Ganzen. Das Konzert hat keine Pause, um den Spannungsbogen des Programms nicht zu unterbinden.

Gedanken des Künstlers

Jonathan Böttcher schreibt:

‚Der Weg zu diesen Liedern war ein langer und auch steiniger Weg. Ausgehend von den Gedichten der Lyrikerin Cornelia Elke Schray musste ich ihre Texte in eine für mich singbare Form bringen, ohne den Originaltexten Gewalt anzutun. Keine leichte Aufgabe, da ich gerne ‚werktreu’ arbeite. Über einen Zeitraum von über zwei Jahren habe ich an den Liedtexten gearbeitet, bis sie sich vertonen ließen. Gemeinsam mit meinem Produzenten David Plüss haben wir uns die Kompositionsarbeiten geteilt. Einige Lieder sind sogar erst während der Studioarbeiten Anfang Februar entstanden. Alles in allem ist diese CD ein weiteres Konzeptalbum, das sich in die Reihe meiner bisherigen Veröffentlichungen einreiht, als da wären: ‚Lieder zur Bergpredigt, ‚Francesco d’Assisi’, ‚Unsere Blicke weiten die Welt’, ‚Hell die Nacht’, ‚Alles hat seine Zeit’, ‚In der Stille der Nacht’ und eben ‚Wie kann ich dir ein Engel sein – Lieder, die beflügeln’.’

Konzertfeedbacks

„Wie kann ich Dir ein Engel sein – Lieder, die beflügeln“ von Jonathan Böttcher (Fleinheim, 26. November 2016)

Eine wunderbare Einstimmung in die Adventszeit, ein herrlich stimmiges Gesamtkonzept bestehend aus Texten, die auf Gedichten der Lyrikerin Cornelia Elke Schray basieren. Musikalisch abwechslungsreich, mal ruhig und tiefsinnig, dann wieder einladend zum Mitsingen. Ein stimmungsvoller Konzertabend mit ermutigenden Liedern, die sich alle um das Thema „Engel im Alltag“ drehen. Die Texte laden zum Nachdenken ein, die Musik hilft, die Botschaft zu verstehen. Jonathan Böttcher zeigt eindrucksvoll, weshalb er nun schon seit vielen Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Musikszene ist: tiefsinnig und ausdrucksstark im Gesang, musikalisch feinfühlig! Dieses Konzert ist ein Genuss für die Seele! (Michael Huber, 07.12.2016)

Jonathan Böttcher am 23. Januar 2017 im Reformierten Gemeindehaus Gröne Stee, Emden:

Ein kleines, aber feines Konzert mit Jonathan Böttcher. ‚Wie kann ich Dir ein Engel sein’ heißt sein aktuelles Programm - und in diesen Zeiten haben wir wohl alle ab und an einen Engel nötig. Jonathan ist ein Meister der leisen Töne, der mit einprägsamen Melodien und einfühlsamen Texten sein Publikum zum Nachdenken und Träumen, manchmal auch zum Mitsingen, einlädt. Und daneben ist er auch noch ein sehr guter Gitarrist, wie seine Gitarrensoli beweisen. Richtig schön, richtig gut, authentisch! Danke für Dein Konzert bei uns! (Klaus Visser, Emden)

Jonathan Böttcher am 25. März 2017 in Delligsen:

Bereits zum zweiten Mal konnten wir Jonathan zu einem seiner beeindruckenden Konzerte gewinnen. Seine einfühlsam vorgetragenen Engelslieder berührten die anwesenden Zuhörer von Anfang an. Der Künstler verstand es, durch Moderationen, sowie gekonnt vorgetragenen Gedichten, das Konzert abzurunden. Der lang anhaltende Applaus zum Ende des Konzertes war wieder einmal Beweis dafür, dass Jonathan Böttcher seine Gäste zu begeistern wusste. (Sabina und Günter Oppermann, Delligsen)
← Zur Programmübersicht