Über mich

Jonathan Böttcher

Jonathan Böttcher

Der Sänger, Texter und Musiker Jonathan Böttcher, Jahrgang 1958, begann seine musikalische Laufbahn im norddeutschen Elternhaus und fand während seiner Konfirmandenzeit zum Gitarrespielen, das er bis zu seinem 26. Lebensjahr ausschließlich autodidaktisch erlernte. Anschließend durchlief er für die Dauer von acht Jahren eine private Ausbildung für klassische Gitarre bei dem Gitarristen und Pädagogen Johannes Tappert (www.tappert.de).

Im Jahr 1980 gründete Jonathan Böttcher mit den Musikern Rainer Schwander und Bernhard von der Goltz die Würzburger Folk-Rock-Formation "Heilhut Semmeldroll" und das kammermusikalisch orientierte "Lusam Quartett“. Im März 1976 begann seine Zusammenarbeit mit dem franko-spanischen Musiker Laurent Quirós, mit dem er in den Jahren 1988-1992 und 2006 vier CD-Produktionen veröffentlichte.
Darüber hinaus verfolgte Jonathan Böttcher auch immer wieder solistische Projekte für Erwachsene und Kinder, die er seit 1995 in enger Zusammenarbeit mit dem Schweizer Pianisten und Produzenten David Plüss (www.davidpluess.ch) und in regelmäßigen Abständen veröffentlichte.
Trotz seiner mittlerweile 40-jährigen Konzerttätigkeit mit den Erfahrungen aus weit mehr als 4.000 Konzerten und über 50 CD-Veröffentlichungen sind Jonathan Böttchers Veranstaltungen keine Routineangelegenheit. Neben der spritzigen Musikalität sind seine Konzerte von atmosphärischer Intensität geprägt. Man spürt: Hier ist ein Musiker mit Herz und Hand bei der Sache. Und vielleicht liegt gerade darin die Mut machende Kraft seiner Lieder.

Hier gehts zur Discographie.


 

Bärbel Kunz

Seit April 1999 wird Jonathan Böttcher von der Erzieherin Bärbel Kunz (Gesang und Bewegungsanimationen) aus Thaleischweiler-Fröschen/Pfalz bei fast allen seinen Konzerten begleitet. Für sie arrangierte und produzierte er ihre erste Song-CD "Zwischen den Zeilen" (April 2005). Mehr zu Bärbel Kunz finden sie hier: www.baerbelkunz.de.

 

Bruno Bischler

Seit März 2008 arbeitet Jonathan Böttcher mit dem Percussionisten Bruno Bischler zusammen. Er sammelte erste musikalische Erfahrung mit ‚New Life’, einer der ersten christlichen Bands Deutschlands. Damals als Bassist und Schlagzeuger tätig, wurde die Gitarre über viele Jahre lang sein Begleiter.
Seine eigentliche Liebe allerdings galt schon immer dem Elementaren: den Drums und der Percussion. Zu diesen Wurzeln ging es im „reifen Mannesalter“ wieder zurück.
Musizieren ist für Bruno Bischler nicht nur Rhythmus, sondern Herzenssache. Ob in diversen Gruppen oder in der Lobpreis-Mitarbeit in seiner Kirchengemeinde.

 

Stefan Fiedler und Jonathan Böttcher

Stefan Fiedler

Stefan Fiedler wurde 1967 in der mecklenburgischen Kleinstadt Lübz geboren. Mit 7 Jahren begann er Violine zu spielen. Nach dem Schulabschluss nahm er ein Musikstudium im Fach Viola in Rostock auf.

Stefan Fiedler arbeitet als Musiker im Philharmonischen Orchester Vorpommern

Die Zusammenarbeit mit Jonathan Böttcher begann im Jahr 2003.

Zunächst arrangierte Stefan Fiedler Streichquartette für das Konzertprogramm „Ein Licht scheint in der Dunkelheit“. Darüber hinaus erarbeitete er zahlreiche Streicher-Arrangements für das Konzertprogramm „Alles hat seine Zeit“.
Die gemeinsamen Konzerte von Jonathan Böttcher und Stefan Fiedler zeichnen sich durch hohe musikalische Kompetenz als auch einer enormen Spielfreude aus.

Näheres zu Stefan Fiedler finden sie auf dessen Homepage www.stefan.f.ms

Hörbeispiele finden Sie unter den folgenden Links:
Zünde deine Wunderkerze an
Tue, was du tust mit Herz